Ev.-luth. Kirchengemeinde Scheden-Dankelshausen-Mielenhausen

Wir sind evangelisch - in Scheden, Dankelshausen und Mielenhausen. Was ist los in unserer Gemeinde? Schauen Sie sich in Ruhe um - und schauen Sie bei uns rein. Wir freuen uns!

1472027790.xs_thumb-

Erntedank feiern und Suppe genießen

Wir sagen gemeinsam DANKE im Gottesdienst am 1. Oktober:

jeweils um 10.30 Uhr in Dankelshausen und in Scheden

Anschließend in Scheden Mittagessen "Erntefrische Suppenliebe"
Kartoffelsuppe
Kürbissuppe
Brokkolisuppe
Tomatensuppe

Hierzu sind auch die Dankelshäuser und Mielenhäuser ganz herzlich eingeladen!

In Mielenhausen feiern wir Erntedankgottesdienst am 8.10. um 10.30 Uhr



Bild: Ortgies

1461695986.xs_thumb-

Die heilige Familie

„Schau mal Schatz, die Bilder sind gekommen!“ Sandra schließt die Tür hinter sich. Mit dem Päckchen in den Händen, das der Postbote gebracht hat, geht sie ins Wohnzimmer. Es ist Samstag, alle sitzen noch am Frühstückstisch. Thomas, ihr Mann lächelt sie an. „Schön!“ Ihre beiden Kinder springen auf und wollen ihr das Päckchen aus den Händen reißen. Sandra lacht. „Langsam! Jetzt wascht euch erstmal die Hände, dann schauen wir zusammen rein.“ Sandra legt das Päckchen auf dem Couchtisch ab. Unter neugierigen Blicken holt sie den Inhalt heraus...

weiter unter https://gottimwohnzimmer.wordpress.com/2017/09/11/die-heilige-familie/

Eine aktuelle Predigt von Pastorin Annette Lapp zum nachlesen
1461695986.xs_thumb-

Krabbelgruppe sucht Kinderküche aus Holz

Haben Sie vielleicht noch eine gebrauchte, aber gut erhaltene Kinderküche auf dem Dachboden? Unsere Kinder würden sich darüber sehr freuen.

Ansprechpartner: Lauretta Fuchs, Tel: 0171/1728163 und Marleen Suppé, Tel: 017631770236




1461695986.xs_thumb-

Kunterbunter Kindernachmittag

Wann?
28.10.2017, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Was?
Für Kinder ab Vorschulalter (ca. 5 – 11 Jahre)
Wir hören Geschichten, singen Lieder, spielen, basteln und mehr.
Thema: Der Herbst kommt
Ansprechpartner: Nadine Scheibe, Tel. 05546/960087; Dahlia Winkelbach, Tel. 05546/999467
Wo?
Küsterhaus
Kirchstraße 9
37127 Scheden
1461695986.xs_thumb-

Kaffeezeit im Küsterhaus

Wann?
11.10.2017, 15:00 Uhr
Was?
Monika Meyer, Hella Störender und Lilly Thies laden ein zu einem offenen Treffen für ältere Gemeindeglieder
Thema: Poesiealbumssprüche damals und heute, bitte alte Poesiealben mitbringen!
Ansprechpartnerin: Monika Meyer, Tel: 05546/1341
Teilnehmende können auf Wunsch abgeholt werden.
Einen Fahrdienst bietet auf telefonische Nachfrage an:
Christa Armbrust, Tel. 05546/1368
Wo?
Küsterhaus
Kirchstraße 9
37127 Scheden
1461695986.xs_thumb-

500 Chöre Challenge – Herausforderung erfolgreich erfüllt

Elf Sängerinnen und Sänger hatten die Herausforderung angenommen und das Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“ als modernen vierstimmigen Chorsatz eingeübt. Seit Jahresbeginn hatte der Projektchor unter der Leitung von Jutta-Elisabeth Stahlmann geprobt.

Am Sonntag, dem 27.8. war es dann so weit: Der Gottesdienst in der Johanniskapelle Mielenhausen stand ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums. Wir lasen Psalm 46, der für Martin Luther die Anregung war, das Lied „Ein feste Burg“ zu dichten. Auch die Predigt passte zum Thema.

Der Projektchor unterstützte fleißig den Gemeindegesang und trug schließlich den Chorsatz vor – ein gelungenes Projekt und ein schöner Gottesdienst. Zum Abschluss nominierte der Projektchor den gemischten Chor Scheden, ebenfalls an der Challenge teilzunehmen.

Die Aufführung des Liedes wurde gefilmt und auf der Internetseite der 500 Chöre Challenge hochgeladen. Das Ziel des Projektes ist es, dass 500 Chöre das Lied einstudieren, filmen und ins Internet stellen – für jedes Video spendet ein Spenderkreis 100€ an Brot für die Welt.

Der Schedener Beitrag ist unter www.reformaction2017.de/500choere/beitrag/WxRPm abrufbar.

Der Projektchor führt das Lied noch einmal auf: Am Dienstag, dem 31. Oktober, 10 Uhr in Jühnde im  Gottesdienst zum Reformationstag.

Herzlichen Dank an Jutta-Elisabeth Stahlmann und ihre Familie für den großen Einsatz.

Martha Grünewald im Namen des Projektchors

1461695986.xs_thumb-

Wenn einer fragt: Luther kommt nach Dankelshausen

Wer am 17. September nachmittags durch Dankelshausen gefahren ist, hat sich bestimmt gewundert: Auto stand an Auto und es wurde sofort klar: Hier ist richtig was los. Wer kurz vor 14 Uhr die vollbesetzte Kirche zum Familiengottesdienst betrat, konnte die Spannung mit Händen greifen. 14 Kinder in fantasievollen Kostümen und sechs Musiker an ihren Instrumenten fieberten ihrem Auftritt entgegen. Die hochkonzentrierte Chorleitern Jutta-Elisabeth Stahlmann gab letzte Anweisungen und der Elternchor, der die Kinder gesanglich unterstützte, setzte sich die schwarzen Mützen auf. Nach einem Vorspiel von der Orgel (Irmhild Hanneforth) einer Begrüßung durch Pastorin Annette Lapp, einem gemeinsamen Gebet und Lied war es dann soweit: Die lange vorbereitete Aufführung des Familiensingspiels „Wenn einer fragt“ konnte losgehen.
 
Seit Jahresbeginn hatte der KinderKirchenchor geprobt: Lieder eingeübt, Rollen verteilt, Texte einstudiert, Theater gespielt. Einmal im Monat traf sich der Elternchor zur Probe. Und die Mühe hat sich wirklich gelohnt. Die Begeisterung für das Projekt war den Kindern anzusehen und alle waren mit Feuereifer dabei. Das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther stand im Zentrum des Singspiels von Uli Führe und Hellmuth Wolff (Carus-Verlag). Luther als Mönch beim Thesenanschlag in Wittenberg, in Auseinandersetzung mit Kaiser und Fürsten auf dem Reichstag in Worms, die Übersetzung des Neuen Testaments auf der Wartburg, Luther als Familienvater mit Ehefrau Katharina, der Reichstag zu Augsburg 1530 und die Erkenntnis, dass man sich nicht einig wird. Gerahmt wurden die einzelnen Szenen von Unterhaltungen zweier Schulkinder, die sich fragen, warum es eigentlich evangelischen und katholischen Religionsunterricht gibt. Theaterszenen wechselten sich mit Solo- und Chorgesang ab. Die noch recht jungen Sängerinnen und Sänger meisterten ihre Aufgaben souverän und mit leuchtenden Augen. Die instrumentelle Untermalung kam von zwei Celli, E-Bass, Gitarre, Schlagzeug und Klavier, für guten Klang und das richtige Licht sorgte Jochen Lampert von der Band „Heiligenschein“ aus Hedemünden.
 
Die Gemeinde belohnte die große Mühe mit kräftigem Applaus und das gemeinsame Lied von Martin Luther „Ein feste Burg ist unser Gott“ rundete den Gottesdienst ab.
Im Anschluss wurde im Pfarrgarten Gemeindefest gefeiert. Ein beeindruckendes Buffet aus Kuchen, Salaten und Bratwürstchen erwartete die etwa 200 Teilnehmer, die es sich bei gutem Wetter im Festzelt schmecken ließen. Die Kinder konnten sich schminken lassen, Spiele machen oder einfach herumtoben.
Ein rundum schöner Tag, zu dessen Gelingen insgesamt über 50 Personen beigetragen haben. Darüber hinaus kamen insgesamt über 1.300€ an Spenden für die Kirchengemeinde zusammen. Dafür allen ein herzliches Dankeschön!
Die Aufführung des Singspiels wurde unterstützt von der Stiftung Jugendförderung Dransfeld und dem Fonds „Neue Musik und Musik mit Kindern“ der ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

1505740465.medium

Bild: Silke Dempewolf, Elisabeth Stahlmann, Tobias Lapp

1472027790.xs_thumb-

Neue Öffnungszeiten

Ab sofort ist das Pfarrbüro immer dienstags von 17-19 Uhr und donnerstags von 9-12 Uhr (statt wie bisher freitags) zu erreichen.
1461695986.xs_thumb-

2. Musik zur Marktzeit

Im Jubiläumsjahr der Reformation sind die einzigen Kinderchöre im Kirchenkreis Münden erstmals gemeinsam aufgetreten. Vom Kinderchor St. Blasius (Leitung: Fidelis Winefeld) und KinderKirchenChor Scheden (Leitung: Jutta-Elisabeth Stahlmann) erfreuten 28 fröhliche Kinder zwischen 3 und 10 Jahren bei sonnigem Wetter viele Marktbesucher/innen in Hann. Münden mit modernen Songs, Liedern aus aktuellen Luther-Musicals und Tänzen. Sie erinnerten damit an die unter Luther aufkommende Singe-Bewegung, in der die neue Glaubensfreude durch seine Lehre auch eine neue Ausdrucksform fand. So wurde sie in den Herzen der Menschen lebendig und verbreitete sich besonders schnell von Stadt zu Stadt, Dorf zu Dorf.

1505740719.medium

Bild: Silke Dempewolf

1461695986.xs_thumb-

Erntedankgaben

Erntedankgaben für den Erntedankgottesdienst in Scheden können am
Samstag, 30. September ab 15 Uhr in der Kirche abgegeben werden und werden auch ab 15 Uhr im Dorf eingesammelt.
Erntedankgaben für den Erntedankgottesdienst in Dankelshausen können am
Samstag, 30. September ab 14 Uhr in der Kirche abgegeben werden und werden auch ab 14 Uhr im Dorf eingesammelt.
Erntedankgaben für den Erntedankgottesdienst in Mielenhausen werden am
Freitag, 6. Oktober im Dorf von den Konfirmanden eingesammelt. Treffpunkt ist 15.30 Uhr an der Kapelle.


1461695986.xs_thumb-

Papas und Kinder übernachten in der Kirche

Fünf Väter mit ihren Kindern haben zusammen eine besondere Nacht in der Kirche in Dankelshausen verbracht. Los ging es mit gegrillten Würstchen und Stockbrot. Nachdem sich alle Kinder von der Faszination brennender Stöcke gelöst hatten, wurde die Kirche zum Kino umgebaut. Bei Chips und Erdnusflips haben wir den Minions bei der Suche nach einem neuen Anführer zugeschaut. Danach wartete ein Matratzen- und Feldbettlager auf müde Kinder und ihre Väter. Nach einem gemeinsamen Frühstück auf der Veranda des Pfarrhauses ging es ans Aufräumen. Zum Familiengottesdienst kamen dann die Mütter und Geschwister dazu. Fazit der Teilnehmer: "Gerne wieder, aber das nächste mal mit besserem Wetter - und dann mit Zelten ab in den Pfarrgarten".

Bild: Hild

Weitere Posts anzeigen